IM GLASKÄFIG

Das Schuber-Artwork

Das Schuber-Artwork

DROP OUT 001:
IM GLASKÄFIG

TRAS EL CRISTAL a.k.a. IN A GLASS CAGE

Ein Film von Agustí Villaronga

Spanien 1986

Originalfassung mit deutschen Untertiteln

107 Min. ungeschnitten

FSK-Freigabe Ab 18

VÖ: 13.03.2009

 
Film bestellen

Inhalt:

Klaus, ein ehemaliger KZ-Arzt, der in einem Lager schreckliche Versuche an Kindern durchgeführt hat, taucht nach Ende des Krieges mit seiner Familie in Spanien unter. Als seine dunklen Triebe ihn dort einholen und er wieder beginnt, kleine Jungen zu missbrauchen und zu töten, stürzt er sich aus Verzweiflung von einem Dach. Doch er überlebt schwer verletzt. Völlig gelähmt und nur noch von einem Beatmungsgerät am Leben gehalten, lebt Klaus seitdem zu Hause und wird von seiner Frau Griselda und der gemeinsamen Tochter Rena gepflegt. Eines Tages verschafft sich ein junger Mann völlig überraschend Zutritt zu seinem Zimmer und bietet ihm seine Dienste als Krankenpfleger an. Obwohl Griselda strikt dagegen ist besteht Klaus auf seiner Anstellung. Und Angelo beginnt ein perfides Spiel mit dem Patienten. Immer mehr dominiert er das Geschehen im Haus. Angetrieben von einer Mischung aus Faszination und Abscheu wird der Umgang mit Klaus für ihn bald zur Obsession. Als dieser erkennt, wie es um Angelo steht, ist es aber schon zu spät. Ihm bleibt nur noch, hilflos mit anzusehen, wie Angelo zunehmend die Kontrolle verliert…

Das Skandalwerk von Agustí Villaronga (Moon Child, La Mer) ist mit Sicherheit einer der umstrittensten Filme der letzten dreißig Jahre. Selten gezeigt aber umso heftiger diskutiert gibt es kaum einen anderen Film der so oft mit Pasolinis 120 Tage von Sodom verglichen wurde. Weltweit von der Zensur verfolgt (und in manchen Ländern bis heute verboten) war er lange Zeit nur auf Festivals zu sehen. Wer allerdings angesichts des Inhalts einen Exploitationfilm à la Ilsa erwartet, den müssen wir enttäuschen. Im Gegenteil, Villaronga ist mit seinem Debutfilm ein ruhiges, intensives und verstörendes Arthousedrama gelungen, das sich mit den dunkelsten Seiten der menschlichen Existenz befasst: Schuld, Missbrauch, Folter – und die Wunden, die diese hinterlassen.
Wir freuen uns, dieses kontroverse Meisterwerk zum ersten Mal veröffentlichen zu können.


Bonusmaterial:

- Audiokommentar mit Regisseur Agustí Villaronga

- Interview mit Regisseur Agustí Villaronga

- Storyboard-Film-Vergleich anhand einer zentralen Szene

- Alternativer Anfang aus dem Storyboard

- Kommentierte Bildergalerie mit Anmerkungen von Regisseur Agustí Villaronga

- 16-seitiges Booklet


Bildergalerie


Trailer

Online-Reviews:

F.LM

Film Maniax

:IKONEN:

Splashmovies

Wicked Vision

kulturnews

ofdb

Filmtipps.at

Project Equinox

evolver

 


Home - AGB - Impressum